Far Cry 5

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...

Far Cry 5 ist ein Action-Adventure-Computerspiel, welches von Ubisoft Montreal entwickelt wurde. Als fünfter Hauptteil in der Far-Cry-Spielereihe erschien es am 27. März 2018 für Microsoft Windows, PlayStation 4 und Xbox One.

Far Cry 5
Logo Far Cry 5 weiß.svg
Originaltitel Far Cry 5
Studio Kanada Ubisoft Montreal
Vereinigte Staaten Red Storm Entertainment
Volksrepublik China Ubisoft Shanghai
Kanada Ubisoft Toronto
Ukraine Ubisoft Kiev
RumänienUbisoft Bucharest(PC)
Publisher Frankreich Ubisoft
Komponist Dan Romer
Erstveröffent-
lichung
Welt 27. März 2018
Plattform Microsoft Windows, PlayStation 4, Xbox One
Genre Action-Adventure, Ego-Shooter
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler
Altersfreigabe
USK
USK ab 18
PEGI
PEGI ab 18

3 KOMMENTARE

  1. Wer Farcry liebt oder gerne gespielt hat, wird auch von diesem Teil alles andere als enttäuscht werden! Einfach eine wahnsinns Open world Landschaft, mit vielen abwechslungsreichen Haupt- und Nebenmissionen. Es macht einfach nur Spaß!

    Wie manche hier schon schrieben: Farcry erfindet sich mit diesem Game nicht neu, muss es aber auch nicht. Never change a running system. 😉 Alles ist Farcry typisch, nur mit einem durchaus gelungenen Setting in Montana, USA!
    Ich hoffe das war noch lange nicht der letzte Farcry Teil!!

    Zweifelsfreie Kaufempfehlung!!

  2. Im Voraus möchte ich erwähnen, dass ich sehr viel Hoffnung in dieses Spiel hatte und ich muss sagen Ubisoft hat mich nicht enttäuscht. Die Entwickler haben ein großartiges Game mit Far Cry 5 auf den Markt gebracht, welches zum Teil an alt Bewährtem fest hält und zu einem anderen Teil neue, gute Dinge mit ins Spiel bringt.

    GRAFIK:
    Hier wurde sich richtig ins Zeug gelegt. Zugegeben, das Rad wird hier zwar nicht gerade neu erfunden aber ein Spiel in dieser Größe, mit so einem enormen Umfang für einen Egoshooter (der das Spiel nun mal einfach ist und hoffentlich auch noch ganz lange so bleibt) ist die Optik mehr als gut. In anderen großen Spielereihen, die auch zum Genre der Egoshooter zählen, bekommt man wenn überhaupt nur eine minimal besser Grafik geboten, nur hat man die meistens schon in gut 8-10 Stunden durch gespielt. Aber zurück zu Far Cry. Der wunderbare Weitblick lädt regelrecht dazu ein sich einfach mal hin zu setzen und ihn zu genießen. Kantenglättung meine ich hätte ein ganz kleines bisschen besser sein können, ist aber alles in allem trotzdem gut. Unten hierzu ein paar Bilder (die hoffentlich auch richtig angezeigt werden :-P) um sich selbst ein Bild davon zu machen. (Ich muss hier dazu sagen, dass ich das ganze nicht auf der PS4 Pro sondern der normalen PS4 zocke.)

    SOUND:
    Ist einfach Spitze. Egal ob bei Gesprächen mit Leuten, die Stimmen die man über Funk hört, niederprasselndes Sturmgewehrfeuer oder Explosionen von Sprengsätzen. Hier gibt es nichts auszusetzen.

    GAMEPLAY:
    Hier würde ordentlich gedreht und geschraubt. Nicht mehr wie in den Vorgängern stur eine Mission nach der anderen. Nicht mehr Stur eine Fähigkeit nach der anderen Freischalten. Kein Stupides Level-Up-System. Kein Ich-mach-einfach-mal-so-mein-Inventar-größer Crafting. Nein.
    Natürlich gibt es noch eine Story die man schrittweise voran treiben muss ja, aber man hat die Möglichkeit, in dieser weiten und von Anfang an offenen Welt, eine von mehreren Storymissionen zu wählen und den Handlungsstrang vorwärts treiben den man will. Man bekommt zwar eine Empfehlung welche man als erste nehmen sollte, aber es steht einem jedem frei ob er das tun möchte oder doch lieber erst eine andere Route zu verfolgen.
    Es gibt auch noch ein Crafting-System, jedoch beschränkt sich das jetzt lediglich auf das Bauen von Handgranaten, Dynamit, leistungssteigernde Mittel und solche Dinge. Dieses Crafting geschieht über das Waffen- bzw. Werkzeugrad (siehe Bild) und dient eher dazu, dass man mit Hilfe von Dingen die man plündern oder am Straßenrand findet sich diese Sachen herzustellen falls es mal eng wird.
    Der Fähigkeitenbaum wie er früher war ist hier in dieser Art und Weise, schlicht und ergreifend, nicht mehr vorhanden. Aber es gibt natürlich trotzdem Fähigkeiten die man sich freischalten kann so es nicht, es funktioniert nur nicht mehr so wie vorher (zumindest in den meisten Fällen). Es sind alle Skills von Anfang ab freigeschaltet, mit wenigen Ausnahmen. Gesundheit oder Anzahl der mitgeführten Waffen zum Beispiel geht nach wie vor nur Stück für Stück. Der größte Teil hingegen ist direkt zugänglich und kann mit sogenannten Vorteilspunkten gekauft bzw. aktiviert werden (siehe Bild). Diese Punkte verdient man sich entweder über Herausforderungen oder findet sie in Verstecken.

    SETTING:
    Einfach nur geil. Amerika. Jetzt. Sektenkult. Das ist alles einfach nur der Hammer. Die Atmosphäre ist unglaublich fesselnd und macht Lust auf mehr. Aber ich darf nicht zu viel verraten sonst spoiler ich Ende doch noch.

    Fazit: Holt euch dieses Spiel!! Es lohnt sich!

  3. Ja hab bis jetzt so ca 200 minuten im spiel verbracht also nicht so viel. Bis jetzt auf der PS4 normele konsole ein sehr gutes spiel. Mir gefällt es das es sehr einfach zu handhaben ist. Schöne grafik, und die Story bis jetzt auch ganz gut. Ja insgesamt muss man die entwickler loben. volle kaufempfehlung von mir

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here