Dungeons 3

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 2,50 out of 5)
Loading...

Dungeons 3 vereint Fantasy-Echtzeitstrategie mit dämonischem Kerkerbau. Im Test klären wir, warum das deutsche Studio Realmforge dem großen Vorbild Dungeon Keeper im dritten Anlauf so nahe kommt wie noch nie.

Erneut ist es unsere Aufgabe, als das »absolut Böse« nicht nur im Untergrund einen möglichst effizienten Dungeon zu bauen, sondern auch eine Etage höher Städte der ekelhaft guten Menschen zu brandschatzen und Angst und Schrecken unter der Bevölkerung zu verbreiten.Die Handlung beginnt einige Zeit nach dem Ende von Dungeons 2. Dem machthungrigen Bösen ist nach dem Sieg über das Gute so langweilig, dass es einen neuen Kontinent auserkoren hat, um dort erneut für Chaos und Verderben zu sorgen. Die geplante Invasion über das Meer scheitert dank völlig inkompetenter Mitarbeiter kläglich. Die ganze Hoffnung ruht daher in der Dunkelelfin Thalya, Adoptivtochter des Königs Thanos. Diese trägt die Bosheit im Herzen, steht aber unter dem positiven Einfluss ihres heldenhaften Ziehvaters. Doch dem manipulativen Bösen gelingt die Rekrutierung und die Elfin wird zur rechten Hand des Bösen und Anführerin der Exkursion ernannt.

3 KOMMENTARE

  1. Spielerisch Top, technisch ein Flop – Nach dem grandiosen zweiten Teil musste, nach guten Previews im Netz, auch der dritte Teil her.
    Spielerisch gefällt mir auch dieser total gut. Sinnvolle und spaßige Verbesserungen, eine gut funktionierende Steuerung und das Gameplay, welches seit Dungeon Keeper nun schon 20 Jahre lang fesselt bescheren uns wieder eine kleine Perle im etwas spärlich besetzten PS4 Strategiesektor.

    Was leider überhaupt nicht geht und zwei Sterne Abzug bedeutet: Die technische Umsetzung.
    Selbst auf meiner Pro ruckelt das Game sobald mal ein paar Kreaturen mehr über den Bildschirm wuseln. Außerdem stürzt das Spiel immer wieder ab und hinterläßt einen blauen Bildschirm und die Bitte, das Problem an Sony zu melden. Wenn das alle Spieler tun, wird deren Mailbox gut gefüllt sein dieser Tage. Leider hat Kalypso hier, zumindest auf der PS4, keinen guten Job gemacht und schiebt hoffentlich schnell einen Patch nach, der zumindest die Abstürze fixt.

  2. Fortsetzung des berühmten Klassikers… Toll umgesetzt, bin ein Fan dieser Reihe und von dem alten Dungeon Keeper! Im Vergleich zum Vorgänger weiter verbesserte Bedienbarkeit und sehr fesselndes Gameplay! Denke ich werde noch viele Stunden Spielen können, obwohl mein PC ansonsten für mich nur ein reines Arbeitsgerät ist!

  3. Als Fan von alten Dungeon Keeper-Serie habe ich mir das Spiel zum Release geholt und war positiv überrascht.

    Positiv:
    – Schöne Umsetzung von Dungeonaufbau gepaart mit Echtzeitkämpfen an der Oberwelt
    – Das alte Dungeon-Keeper-Feeling kommt wieder auf
    – Mir sind nach 10 Std. Spielzeit keine Bugs aufgefallen (Was heutzutage leider auch nicht mehr die Regel ist)
    – Schönes Missionsdesign

    Negativ:
    – Der Sprecher im Spiel ist recht gewöhnungsbedürftig, der kann aber zum Glück in den Optionen auf „wenig reden“ geschaltet werden, somit passt das 😉
    – Ich hätte mir eine etwas düstere Stimmung gewünscht, eben wie im alten DK – schließlich ist man das ultimative Böse 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here